Erdinger Anzeiger

 

Süddeutsche Zeitung

 

Sobald die Artikel gedruckt sind, werde ich sie

hier hinterlegen

                                                          

Mit einer tollen Leistung rehabilitierten sich unsere Mädchen für das Katastrophengegurke vom Freitag in Vierkirchen. Mit etwas mehr Glück wäre eine Endspielteilnahme durchaus möglich gewesen. Die beiden Niederlagen gegen die späteren Finalistinnen waren nämlich absolut überflüssig, da wir in beiden Spielen über lange Zeit das bessere Team waren. So bleibt am Ende der 5. Platz unter den 193 teilnehmenden Teams aus ganz Bayern und die Erkenntnis, dass wir in Oberbayern nach wie vor die # 1 sind.

 

FSV Hessenthal/Mespelbrunn (Unterfranken) – SpVgg Neuching     2 : 1

 

In nahezu allen Belangen unseren Gegnerinnen überlegen zeigten wir uns in dieser Begegnung. Es wurde sauber kombiniert, die Bälle in die Spitze kamen an, doch leider fanden wir zu selten den Abschluss gegen eine Torfrau, die nicht unbezwingbar schien. Letztlich war es dann aber ein typisches Auftaktspiel in ein Turnier. Wir wollten alles, bestürmten das gegnerische Gehäuse, waren aber hyper nervös. Nach einem schnellen Konter mussten wir den unglücklichen Rückstand hinnehmen. Nach Julias Ausgleich keimte wieder Hoffnung auf, doch nach zwei individuellen Fehlern um Spielaufbau und Abwehrverhalten war die Niederlage besiegelt. Wie schmerzlich diese Ergebnis noch sein sollte, ahnten wir zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht.

 

SpVgg Neuching – ATSV Wunsiedel (Oberfranken)     2 : 1

 

Nach der überflüssigen Niederlage in der Auftaktbegegnung musste nun ein Sieg her, wollten wir unser Ziel, das Halbfinale, noch erreichen. Und wir begannen gut. Die ganze Mannschaft war in Bewegung, wir bauten gehörig Druck auf, ohne jedoch die Abwehr zu vernachlässigen. Wunsiedel hatte gegen den 1. FC Nürnberg immerhin ein 0 : 0 erreicht, wir waren also gewarnt. In dieser Begegnung lief dann aber alles wunschgemäß. Moni erzielte die Führung, die Julia ausbaute. Wir waren so überlegen, dass Tom fünf Minuten vor Spielende sogar Moni und Maxi vom Feld nahm. Dies wäre dann fast schief gegangen, denn Wunsiedel konnte mit einem tollen Heber den Anschlusstreffer erzielen. Mehr ließ unsere Abwehr aber nicht mehr zu.

 

SpVgg Neuching - 1. FC Nürnberg (Mittelfranken)     0 : 3

 

Das Ergebnis täuscht völlig über den wahren Spielverlauf hinweg. Wir starteten super in diese Begegnung. Natürlich muss man gegen den Club immer aufpassen, aber wir benötigten einfach einen Sieg, um ins Halbfinale einzuziehen. Und wer weiß was passiert wäre, wenn Tanjas Kracher an die Unterkante der Latte als Tor gewertet worden wäre oder Moni ihre beiden Möglichkeiten genutzt hätte. Alles wenn und aber hilft aber nichts, auch nicht der Hinweis, dass der Club-Führung ein klares Handspiel der Torschützin vorausging. Über die anderen beiden Gegentreffer innerhalb von einer Minute hüllen wir vorsichtig den Mantel des Schweigens. Jeder der dabei war hat die beiden kapitalen Böcke gesehen und jetzt erinnern wir uns, was wir gerade dieser Spielerin in der letzten Saison alles zu verdanken haben.

 

Spiel um Platz 5

 

SpVgg Neuching – TSV Gilching/Argelsried     3 : 0

 

Das Halbfinale war auf denkbar knappste Art verpasst worden, denn schon ein Unentschieden in der ersten Begegnung hätte uns dafür gereicht, jetzt wollten wir gegen den TSV Gilching/Argelsried wenigstens beweisen, dass wir nach wie vor in Oberbayern die # 1 sind. Dank einer konzentrierten Leistung in der Abwehr und einer Galashow von Moni im Sturm konnten wir dieses Ziel dann auch erreichen. Schier zur Verzweiflung trieb Moni die gegnerischen Verteidigerinnen. Immer wieder gelang es ihr sich durchzusetzen und erfolgreich abzuschließen. Ihre beiden Treffer waren dann auch die Basis des Sieges. Den dritten Treffer erzielte Nadja, die sich mutig in einen missglückten Abschlag warf und so sprang der Ball von ihrem Körper ins Tor. Da auch die Abwehr um Maxi, Tanja und Terry, vielen Dank, dass du uns geholfen hast, super stand, feierten wir einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

Aufstellung: Hermy (TW) - Terry, Maxi, Tanja - Julia - Moni, Jenny     Einwechselspielerinnen: Nadja, Ramona